Erweiterte
Suche ›

Was Patienten wissen sollten

Verlag FELIX AG,
Buch
19,95 € Nicht in unserem Sortiment

Kurzbeschreibung

Viele wissen mehr über die Funktionsweise ihres Autos als über ihren eigenen Körper. Aus heiterem Himmel erhält man die Diagnose Blinddarmentzündung, Brustkrebs, Dickdarmkrebs, Meniskusverletzung, Schenkelhalsbruch oder Angina pectoris. Dann ist man nicht in der Lage, sich einigermaßen exakte Vorstellungen davon zu machen, was einem bevorsteht. Man steht ziemlich hilf- und ratlos da.
Die oft kurzen Gespräche beim Hausarzt reichen kaum aus, dem Patienten das nötige Wissen über seine Krankheit zu vermitteln. Nach einer Diagnose wie Krebs erhält er die meisten Informationen erst im Krankenhaus. Aber dann ist es oft schon zu spät. Er hat keine wirklich freien Entscheidungsmöglichkeiten mehr. Bösartige Erkrankungen und deren Symptome können aber auch im frühen Stadium erkannt werden, wenn sie noch heilbar sind. Jedoch hat der Laie die Schwierigkeit, dass er die Symptome nicht einordnen und bewerten kann. Er kann und sollte die modernen Methoden der Vorsorgeuntersuchungen nutzen, um die Heilungschancen zu verbessern.
Nach der Maxime: - Vertrauen in die moderne Medizin wird durch eine ernsthaft betriebene Aufklärung gewonnen -, bietet der Chirurg Prof. Dr. Herbert Pelzl mit diesem Buch die Chance, sich zu den häufigsten Operationen und Untersuchungsmethoden zu informieren. Wer die gebotenen Möglichkeiten nutzt und sich eingehend informiert, wird sich im Umgang mit seiner Krankheit leichter tun.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Was Patienten wissen sollten
Autoren/Herausgeber: Herbert Pelzl
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783867380041

Seitenzahl: 158
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 310 g
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. med. Herbert Pelzl, Jahrgang 1935, war an zwei Universitäten, (München und Marburg) als Assistent und dann als Oberarzt tätig.
Mehrere Fortbildungsaufenthalte in USA und Großbritannien. Chefarzt der Chirurgischen Klinik und Ärztlicher Direktor des Kreiskrankenhauses Miltenberg bis zu seiner Pensionierung.
Prof. Dr. Pelzl hat sein Leben und seinen Beruf am Hippokratischen Eid orientiert und kompromisslos an den Patienten praktiziert.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht