Erweiterte
Suche ›

Weber, Woyzeck, Wunde Dresden

Ein Versuch über Volker Löschs chorische Theaterarbeiten am Staatsschauspiel Dresden

Tectum,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Volker Lösch ist mit Theaterarbeiten bekannt geworden, die das seit den 1990er Jahren beliebte Mittel des Chorischen einsetzen, um Realitäten der zeitgenössischen Wirklichkeit in das Stadttheater zu integrieren - ein 'Detektivunternehmen zur Erforschung der wirklichen Verhältnisse'.
Christian Engelbrecht konzentriert sich auf drei kontrovers diskutierte Inszenierungen, die im Rahmen ihrer ästhetischen Brechung Mentalitäten in Ostdeutschland fokussieren: aufgestautes Gewalt- und Aggressionspotential, autoritätsgebundene Charakterstrukturen, Extremismus der gesellschaftlichen Mitte. Ergebnis ist eine prägnante Fallstudie zu den Möglichkeiten und Grenzen einer Form des politischen Theaters in Ostdeutschland nach 1989, das in der Tradition Brechts steht und dessen Anziehungs- und Wirkungskraft höchst umstritten ist.

Details
Schlagworte

Titel: Weber, Woyzeck, Wunde Dresden
Autoren/Herausgeber: Christian Engelbrecht
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783828859258

Seitenzahl: 144
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht