Erweiterte
Suche ›

Welt-geistliche Frauen in der Frühen Neuzeit

Studien zum weiblichen Semireligiosentum

von
Aschendorff,
Buch
24,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der „welt-geistlicher Stand“ als weibliche Lebensform „zwischen Kloster und Welt“ hat eine lange, wenn auch nicht unumstrittene Tradition. Die Diakonissen im frühen Christentum sind ebenso wie die mittelalterlichen Beginen bekannte Beispiele für einen „mittleren Weg“, für den sich in der Forschung der Begriff „Semireligiosentum“ durchgesetzt hat. In der Frühen Neuzeit gewinnt diese Lebensweise eine neue Qualität. Der vorliegende Band reflektiert den Forschungsstand, verweist auf offene Fragen und versucht so eine Annäherung an das Phänomen aus unterschiedlichen Perspektiven.

Details
Hauptbeschreibung

Titel: Welt-geistliche Frauen in der Frühen Neuzeit
Autoren/Herausgeber: Anne Conrad (Hrsg.)
Aus der Reihe: Katholisches Leben und Kirchenreform im Zeitalter der Glaubensspaltung

ISBN/EAN: 9783402110911

Seitenzahl: 170
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Der „welt-geistlicher Stand“ als weibliche Lebensform „zwischen Kloster und Welt“ hat eine lange, wenn auch nicht unumstrittene Tradition. Die Diakonissen im frühen Christentum sind ebenso wie die mittelalterlichen Beginen bekannte Beispiele für einen „mittleren Weg“, für den sich in der Forschung der Begriff „Semireligiosentum“ durchgesetzt hat. In der Frühen Neuzeit gewinnt diese Lebensweise eine neue Qualität. Der vorliegende Band reflektiert den Forschungsstand, verweist auf offene Fragen und versucht so eine Annäherung an das Phänomen aus unterschiedlichen Perspektiven.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht