Erweiterte
Suche ›

Wenn der Vater fehlt

Ein authentischer Bericht

Books on Demand,
Buch
10,50 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Ohne Vater kann es unendlich schwer sein, wirklich erwachsen zu werden. Welche tiefgreifenden Probleme sich für mich durch den frühen Vaterverlust ergeben, habe ich in diesem Buch verarbeitet. Ich beschreibe darin meine mühselige Bergwanderung, den Grund für die mir oft vorgehaltenen persönlichen Defizite erst erkennen zu müssen und dann mit einem Helfer an mir zu arbeiten, bis ich einen, meinen Gipfel erreichen durfte, d. h. zu einer neuen Lebensbejahung gelangte. Ausgelöst wurde meine Lebenskrise durch eine politische Affäre, die Wörner-Kießling-Affäre im Januar 1984, weil ich für den zu Unrecht entlassenen General Gefühle entwickelt habe – unpassender Weise.
Es geht mir vor allem um die Folgen des kriegsbedingten Vaterverlustes. Für ein späteres glückliches Leben brauchen Kinder Mutter und Vater. Bei Verlust eines Elternteils tauchen viele Defizite in der Persönlichkeitsentwicklung erst später in der Biografie auf, nicht unbedingt in der Kindheit. Dies bleibt in den aktuellen Diskussionen über die Adoption von Kindern in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften weitgehend unbeachtet.
H. M.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Wenn der Vater fehlt
Autoren/Herausgeber: Hildegard Manreh
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783738660111

Seitenzahl: 202
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 299 g
Sprache: Deutsch

Hildegard Manreh:
Geboren 1940 in Stolp/Hinterpom¬mern, ausgewiesen im November 1946. Kindheit und Jugend im Rheinland, Regierungsbezirk Köln. Studium der Germanistik und Geschichte in den Jahren 1961-1968 in Bonn und Freiburg i.Br. Im höheren Schuldienst von 1968-2004 tätig, zunächst in Bremen, ab 1971in Niedersachsen. Seit Sommer 2004 im Ruhestand.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht