Erweiterte
Suche ›

Werkstattunetrricht Religion - Jesus und die Kinder

CD-Version

Niekao Lernwelten,
CD-ROM/DVD-ROM
10,49 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Werkstattunterricht Religion – Jesus und die Kinder
Allgemeines
Es handelt sich um eine Werkstatt zur Bibelstelle Jesus und die Kinder. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich intensiv und kreativ mit dieser Bibelstelle. Die Figur Jesus steht im Mittelpunkt, außerdem seine Interaktion mit den Menschen und vor allem mit den Kindern. Die Schülerinnen und Schüler erfahren durch diese Werkstatt, dass Gott (in Gestalt seines Sohnes Jesus) alle Menschen mag, auch jene, die von anderen als nicht so wichtig erachtet werden, weil sie zu klein sind.
Organisatorisches
Die Werkstatt kann, je nach Lesekompetenz, ab Jahrgang 2 eingesetzt werden. Die Werkstatt besteht aus 11 Stationen und verschiedenen Materialien. Das Werkstattheft muss vor dem Einsatz im Klassensatz kopiert und zusammengeheftet werden. Auch der Ausschneidebogen (Puzzle zur Station 5) muss im Klassensatz bereitliegen. Die Karteikarten müssen vorbereitet und evtl. zur besseren Haltbarkeit laminiert werden. Zu den Stationen 3,9,10,11 gibt es Materialien, die vor dem Einsatz laminiert und hergestellt werden müssen.
Zu den einzelnen Stationen
1. Wer ist Jesus?
Die Kinder lesen die wichtigsten Informationen zu Jesus und füllen einen JesusSteckbrief aus.
2. Die Menschen mögen Jesus
Die Kinder erfahren, wie die Menschen Jesus sehen und was er für sie bedeutet. Sie suchen aus Aussagen die richtigen heraus. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle)
3. In einer Stadt
Die Kinder lesen den Teil der Geschichte und legen das Kreispuzzle. Sie übertragen das Puzzle auf das Arbeitsblatt.
4. Segne unsere Kinder
Die Kinder setzen sich mit dem Begriff „segnen“ auseinander. Sie erfahren, was segnen bedeutet und beschreiben den Begriff mit eigenen Worten.
5. „Stört Jesus nicht!“
Die Kinder kennen den Teil der Bibelstelle, an der die Jünger die Kinder nicht zu Jesus lassen. Sie bearbeiten hierzu ein Puzzle. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle)
6. „Du bist zu klein!“
Die Kinder übertragen die Bibelstelle auf ihre eigenen Erfahrungen. Sie beschreiben, ob sie auch schon einmal übersehen wurden und kreisen passende Gefühlsadjektive zu dieser Stelle ein.
7. Jesus will die Kinder sehen
Die Kinder erfahren den Kern der Bibelstelle, nämlich dass die Kinder für Jesus wichtig sind und er sich für sie Zeit nimmt. Sie bearbeiten ein Rätsel, um die Kernaussage herauszufinden. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle)
8. Jesus nimmt sich Zeit
Die Kinder notieren, was sie Jesus gefragt hätten, wenn sie an der Stelle der Kinder in der Geschichte gewesen wären.
9. Das weißt du nun alles
Die Kinder bearbeiten einen Lückentext. Hier kontrollieren sie, ob sie sich alle Inhalte der Geschichte gemerkt haben. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle und Wörtern im Umschlag)
10. Klammerkarte
Die Kinder festigen spielerisch die Inhalte der Werkstatt, indem sie die Klammerkarte bearbeiten und die richtigen Aussagen finden.
11. Domino
Die Kinder festigen spielerisch die Inhalte der Werkstatt, indem sie das Domino bearbeiten.

Details
Hauptbeschreibung

Titel: Werkstattunetrricht Religion - Jesus und die Kinder
Autoren/Herausgeber: Christina Schwarz, Udo Kiel (Hrsg.)

ISBN/EAN: 9783869535043

Produktform: CD-ROM

Werkstattunterricht Religion – Jesus und die Kinder
Allgemeines
Es handelt sich um eine Werkstatt zur Bibelstelle Jesus und die Kinder. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich intensiv und kreativ mit dieser Bibelstelle. Die Figur Jesus steht im Mittelpunkt, außerdem seine Interaktion mit den Menschen und vor allem mit den Kindern. Die Schülerinnen und Schüler erfahren durch diese Werkstatt, dass Gott (in Gestalt seines Sohnes Jesus) alle Menschen mag, auch jene, die von anderen als nicht so wichtig erachtet werden, weil sie zu klein sind.
Organisatorisches
Die Werkstatt kann, je nach Lesekompetenz, ab Jahrgang 2 eingesetzt werden. Die Werkstatt besteht aus 11 Stationen und verschiedenen Materialien. Das Werkstattheft muss vor dem Einsatz im Klassensatz kopiert und zusammengeheftet werden. Auch der Ausschneidebogen (Puzzle zur Station 5) muss im Klassensatz bereitliegen. Die Karteikarten müssen vorbereitet und evtl. zur besseren Haltbarkeit laminiert werden. Zu den Stationen 3,9,10,11 gibt es Materialien, die vor dem Einsatz laminiert und hergestellt werden müssen.
Zu den einzelnen Stationen
1. Wer ist Jesus?
Die Kinder lesen die wichtigsten Informationen zu Jesus und füllen einen JesusSteckbrief aus.
2. Die Menschen mögen Jesus
Die Kinder erfahren, wie die Menschen Jesus sehen und was er für sie bedeutet. Sie suchen aus Aussagen die richtigen heraus. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle)
3. In einer Stadt
Die Kinder lesen den Teil der Geschichte und legen das Kreispuzzle. Sie übertragen das Puzzle auf das Arbeitsblatt.
4. Segne unsere Kinder
Die Kinder setzen sich mit dem Begriff „segnen“ auseinander. Sie erfahren, was segnen bedeutet und beschreiben den Begriff mit eigenen Worten.
5. „Stört Jesus nicht!“
Die Kinder kennen den Teil der Bibelstelle, an der die Jünger die Kinder nicht zu Jesus lassen. Sie bearbeiten hierzu ein Puzzle. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle)
6. „Du bist zu klein!“
Die Kinder übertragen die Bibelstelle auf ihre eigenen Erfahrungen. Sie beschreiben, ob sie auch schon einmal übersehen wurden und kreisen passende Gefühlsadjektive zu dieser Stelle ein.
7. Jesus will die Kinder sehen
Die Kinder erfahren den Kern der Bibelstelle, nämlich dass die Kinder für Jesus wichtig sind und er sich für sie Zeit nimmt. Sie bearbeiten ein Rätsel, um die Kernaussage herauszufinden. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle)
8. Jesus nimmt sich Zeit
Die Kinder notieren, was sie Jesus gefragt hätten, wenn sie an der Stelle der Kinder in der Geschichte gewesen wären.
9. Das weißt du nun alles
Die Kinder bearbeiten einen Lückentext. Hier kontrollieren sie, ob sie sich alle Inhalte der Geschichte gemerkt haben. (Mit Lösung zur Selbstkontrolle und Wörtern im Umschlag)
10. Klammerkarte
Die Kinder festigen spielerisch die Inhalte der Werkstatt, indem sie die Klammerkarte bearbeiten und die richtigen Aussagen finden.
11. Domino
Die Kinder festigen spielerisch die Inhalte der Werkstatt, indem sie das Domino bearbeiten.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht