Erweiterte
Suche ›

Wertschöpfung und Supply Chain

Netzwerk - Innovation - Risiko

Shaker,
Buch
29,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Begriffe Wertschöpfung und Supply Chain als Überschrift dieses Buches umreißen die Arbeitsgebiete von Heinz Tempel. Wenn auch die genauen Lehrstuhlbezeichnungen im Wandel der Zeit wechselten, so waren es doch immer Prozesse der Leistungserstellung und deren Management, die Heinz Tempel interessierten und die er in einer Breite abdeckt, wie sie vielleicht nur durch die frühere Industriebetriebslehre einigermaßen charakterisiert werden kann und in Wertschöpfungsnetzwerken ihren modernen Ausdruck findet.
Die in dieser Festschrift gesammelten Beiträge stammen ganz überwiegend aus der Feder von gegenwärtigen oder früheren Kollegen an der Fachhochschule Merseburg. Sie nähern sich aus verschiedenen Blickwinkeln dem Thema und machen deutlich, wie vielfältig dieser Untersuchungsgegenstand ist.
Beim Versuch einer Systematisierung der Beiträge wurden die aktuellen Schwerpunkte der Diskussion über Wertschöpfungsprozesse deutlich:
- die wachsende Vernetzung der materiellen und informationellen Flüsse innerhalb und zwischen Unternehmen
- die strategische Dimension prozessorientierter und IV-getriebener Innovationen
- die mit derartigen Innovationen verbundenen Risiken von Fehlschlägen
- die steigende Bedeutung eines umfassend verstandenen Risikomanagement
Netzwerk Innovation Risiko sind deshalb als Schlagworte des Untertitels gewählt worden, die untereinander in Beziehung stehen und von denen in jedem Aufsatz (mindestens) zwei konkret adressiert werden.

Details
Schlagworte

Titel: Wertschöpfung und Supply Chain
Autoren/Herausgeber: Bruno Horst, Wolfgang Söhnchen (Hrsg.)
Aus der Reihe: Merseburger Schriften zur Unternehmensführung
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783832227913

Seitenzahl: 318
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 474 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht