Erweiterte
Suche ›

Wie kann man Bienen im Umgang mit Krankheiten unterstützen?

Salutogenetische Konzepte in der Imkerei

Shaker,
Buch
19,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mit Hilfe von herkömmlichen chemie-basierten Behandlungskonzepten ist es über einen verhältnismäßig langen Zeitraum gelungen, die Krankheiten der Honigbiene in den Griff zu bekommen. Resistenzentwicklungen bei den Krankheitserregern, immer neue Erreger und die schädlichen Auswirkungen von chemischen Substanzen auf das Bienenvolk lassen Zweifel an den traditionellen pathogenetischen Behandlungskonzepten aufkommen. In Analogie zu den Konzepten des israelisch-amerikanischen Medizinsoziologen Aaron Antonovsky (1923–1994), der Faktoren und dynamische Wechselwirkungen analysierte, die zur Entstehung und Erhaltung von
Gesundheit führen, wurden in diesem Buch Ansätze dargestellt, die das Bienenvolk stärken, so dass es in die Lage versetzt wird, die Krankheitserreger selbst abzuwehren und gesund zu bleiben, also salutogenetisch wirken.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Wie kann man Bienen im Umgang mit Krankheiten unterstützen?
Autoren/Herausgeber: Karsten Münstedt, Karl Philipp Münstedt
Aus der Reihe: Berichte aus der Biologie
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783844047066

Seitenzahl: 198
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 297 g
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. med. Karsten Münstedt ist Chefarzt am Ortenau Klinikum Offenburg. Er beschäftigt sich seit mehr als 35 Jahren mit der Imkerei. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Arbeit hat er sich mit anderen Medizinkonzepten, wie dem der Salutogenese auseinandergesetzt.
Karl Philipp Münstedt betreut Bienenvölker seit frühester Jugend und hat einige Studien zu Bienenprodukten unterstützt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht