Erweiterte
Suche ›

Winkschaden, abgesetzt

Gedichte und Stimmen

Czernin,
Buch
19,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

„Jede Dichtung ist ein Rätsel, das man nicht lösen kann, sondern bewahren und pflegen soll. Christian Steinbachers Dichtung gibt als Rätsel auf, wie denn diese eigenwillige Verknüpfung aus streng konstruierten und frei assoziierten Motiven in seinen Texten zustande kommt.“ (Franz Schuh)
Die Suche nach neuen Formen bestimmt Christian Steinbachers Dichtung. Die thematischen Bezugspunkte der perspektivisch flirrenden Bewegungen reichen vom Haushalt und alltäglichen kleinen Missgeschicken über Andrea Breths Dostojewski-Inszenierung bis hin zu einem lachenden Plädoyer für das Verfehlen: Knicke, Ausrutscher und ein vitales Hakenschlagen werden immer wieder kunstvoll in Szene gesetzt. Dabei gelingt Steinbacher die Versöhnung experimenteller und traditioneller Verfahren. Kaum ein Autor verfolgt das Poetische derart konzentriert, authentisch und dabei flexibel, leichtfüßig und humorvoll.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Winkschaden, abgesetzt
Autoren/Herausgeber: Christian Steinbacher
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783707603507

Seitenzahl: 160
Format: 19 x 12,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Christian Steinbacher, geboren 1960 in Ried im Innkreis, lebt seit 1984 als Autor, Herausgeber und Kurator in Linz. Ab den späten 1980er-Jahren visuelle, sonore und konzeptionelle Poesie, Sprechauftritte und Textinstallationen. Schreibt heute Gedichte, poetische Prosa, Hörstücke und Essays, u. a. zusammen mit anderen Kunstschaffenden wie der Autorin Zsuzsanna Gahse („Klotzkopf“) und dem Komponisten Christoph Herndler. Diverse Preise, u.a.: Literaturpreis Wartholz 2010, Heimrad Bäcker-Preis 2013.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht