Erweiterte
Suche ›

Wir, die Apfelbäume

Gedichte

Das Wunderhorn,
Buch
17,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Wir, die Apfelbäume – wozu blühen wir überhaupt? Wie kommt Sisyphos zu seinem Stein,
wie hat Salome das Tanzen gelernt? Und wenn einer sein Kreuz trägt und klagt – was sagt
das Kreuz dazu? Bela Chekurishvilis Gedichte gehen vielen Fragen nach; die Fragwürdigkeit des Lebens überhaupt, seiner Einrichtungen und UÅNbereinkünfte, ist ein zentrales Motiv ihres Schreibens. Die 1974 geborene Dichterin und Kulturjournalistin gehört zur »Wende«- Generation in der georgischen Literatur – aufgewachsen unter dem Sowjetstern und dann hineingestellt in die plötzliche Freiheit eines Landes, das ganz neu war und zugleich ganz alt.
Alt wie die Apfelbäume und der Wein. Ihre Gedichte sind getragen von einem Aufbegehren
gegen die reiche Formtradition der georgischen Dichtung und doch zugleich von ihr gespeist.
Aber ob sie nun zum prosanahen, skeptischen Blocksatz tendieren oder im Urvertrauen auf
den Reim zu tanzen beginnen – immer sind diese Gedichte elektrisch geladen.
Bela Chekurishvili, geboren 1974 in Gurjaani (Georgien), hat georgische Sprache und Literatur an der Universität Tbilisi studiert. Sie arbeitet alsKulturjournalistin und ist Doktorandin für Komparatistik an der Universität Tbilisi, zur Zeit studiert sie an der Universität Bonn. Autorin von drei Lyrikbänden, zuletzt 2012 Fragen an Sisyphus.
Norbert Hummelt, geboren 1962 in Neuss, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Zuletzt erschienen:
T.S. Eliot, Vier Quartette/ Four Quartet (Übers., 2015) und der Gedichtband Fegefeuer (201

Details
Schlagworte

Titel: Wir, die Apfelbäume
Autoren/Herausgeber: Bela Chekurishvili, Joachim Sartorius, Hans Thill, Ernest Wichner (Hrsg.)
Übersetzer: Norbert Hummelt
Aus der Reihe: Reihe P
Ausgabe: 1.

ISBN/EAN: 9783884235409
Originalsprache: Georgisch

Seitenzahl: 96
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht