Erweiterte
Suche ›

Wirtschaftspolitik der Systemtransformation

von
Buch
49,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einem der aktuellsten und wichtigsten Themen unserer Zeit. Die Probleme oder gar Krisen der in Ost-und Mitteleuropa - aber auch in vielen Teilen der Dritten Welt - versuchten marktwirtschaftliehen Transformation und die möglichen Wege bzw. Chancen, diese Probleme zu über winden, sind nicht nur für diese Länder von entscheidender Bedeutung, sondern auch für die Zukunft der Weltwirtschaft und des Weltfriedens. Der zentrale Inhalt der Systemtransformation liegt darin, den allgegenwärtigen Staatseinfluß zurückzuführen und eine funktionierende marktwirtschaftliche Ordnung zu schaffen. Die Reichweite und Aufgabenstellungen der hierfür not wendigen Reformen werden in der vorliegenden Studie vom Verfasser gründlich analysiert. In Kenntnis der möglichen tiefgreifenden Probleme und krisenhaften Entwick lungen, die den Transformationsprozeß begleiten können, beschäftigt sich Bleuel ausführlich mit den Ursachen von Transformationskrisen. Dadurch wird es nicht zuletzt möglich, Schlußfolgerungen bezüglich der Möglichkeiten zur Begegnung bzw. Relativierung dieser Probleme abzuleiten. Die Ausgestaltung zentraler Politik bereiche der Systemtransformation wird so einer fundierten Analyse der Wirkungsmechanismen und Schwierigkeiten der verschiedenen Handlungsoptionen unterzogen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Wirtschaftspolitik der Systemtransformation
Weitere Mitwirkende: Hans H. Bleuel
Aus der Reihe: Gabler Edition Wissenschaft
Ausgabe: 1996

ISBN/EAN: 9783824463930
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 232
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 334 g
Sprache: Deutsch

Dr. Hans-H. Bleuel ist seit Dezember 1992 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. El-Shagi in Trier tätig.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht