Erweiterte
Suche ›

Wissenschaftssoziologie

transcript,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Wie ist gesichertes Wissen in der Gesellschaft möglich? Diese Frage nach den gesellschaftlichen Bedingungen der Wissenschaft begründete die Wissenschaftssoziologie. Ende der 1960er Jahre schob sich das wissenssoziologische Paradigma mit der Frage in den Vordergrund, welche sozialen Faktoren die Entwicklung der Wissenschaft bestimmen. Der Fokus richtete sich auf die Produktionsbedingungen wissenschaftlichen Wissens. Seither ist die Wissenschaftssoziologie durch die Spannung zwischen einer institutionellen und einer wissenssoziologischen Ausrichtung gekennzeichnet.
Inzwischen erweisen sich weitere soziologische Fragen als hochaktuell: 'Wer verfügt in der Gesellschaft über wissenschaftliches Wissen?' und: 'Welche Folgen hat dieses Wissen für die Mitglieder der Gesellschaft?' D.h., die Wissenschaftssoziologie steht vor der Herausforderung einer Neuorientierung: Es gilt, institutionelle und wissenssoziologische Ansätze zu integrieren.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Wissenschaftssoziologie
Autoren/Herausgeber: Peter Weingart
Aus der Reihe: Einsichten. Themen der Soziologie
Ausgabe: 3., unveränderte Auflage 2013

ISBN/EAN: 9783839400371

Seitenzahl: 172
Format: 21 x 12 cm
Produktform: E-Book
Gewicht: 202 g
Sprache: Deutsch

Peter Weingart ist em. Professor für Wissenschaftssoziologie an der Universität Bielefeld. Von 1993-2009 war er Direktor des Instituts für Wissenschafts- und Technikforschung (IWT) an der Universität Bielefeld.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht