Erweiterte
Suche ›

Wunschkind Hoch Zwei

tredition,
Buch
12,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Eigentlich wollte sich Lilly nie mehr um sie kümmern. Sie war so froh, dass sie genügend Abstand gewonnen hatte.
Abstand von ihrer snobistischen, durchgeknallten, verhärmten Tante Theresa, die gar nicht ihre Tante war. Eigentlich war ihr deren verpfuschtes Leben völlig egal.
Eigentlich hätte sie der Teufel holen können und eigentlich hätte Lilly das sogar gut gefunden.
Doch dann war sie plötzlich tot.
Ausgerechnet bei der kinderlosen, lebensfrohen Lilly sucht Angie, Theresas einsame, hilflose, zwanzigjährige Tochter, Hilfe. So findet sich Lilly schließlich dort, wo sie nie hinwollte: mitten in Theresas Geschichte.
Das, was dann kommt, hatte sie nicht erwartet. Liegt die Wahrheit auf dem Dachboden?
Schockiert und beschämt zugleich von dem, was sie von Angie hört und zusammen mit ihr herausfindet, ist am Ende Lillys Weltbild völlig auf den Kopf gestellt.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Wunschkind Hoch Zwei
Autoren/Herausgeber: Petra Pflaum-Heinz
Illustrator: Marc Köschinger

ISBN/EAN: 9783734516337

Seitenzahl: 252
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 271 g
Sprache: Deutsch

Ich hatte schon immer Spaß daran zu schreiben, aber der Gedanke, Geschichten, ja Romane zu verfassen, reifte erst in den letzten Jahren. Erst als ich meine Lehrertätigkeit schon lange aufgegeben hatte, aus der Stadt Bamberg, in der ich 1957 geboren wurde, nach Frankfurt gezogen war, verfestigte sich die Idee, das aufzuschreiben, was mich bewegte. Heute bereitet es mir Freude und Ideen für Geschichten finden sich überall, hält man nur Augen und Ohren offen. Dann braucht es nur noch etwas Fantasie, Zeit und Ruhe.
Beschreibe dich selbst, hieß es einmal in der Schule und ich suchte nach Begriffen wie Ausgeglichenheit und Ordnung, aber auch ein wenig Unordnung, Zufriedenheit, aber auch Ungeduld, Spaß mit Freunden, aber auch Stille, Toleranz, Reisefreude, Beherrschtheit, aber auch Unberechenbarkeit und auch ein wenig Zorn und nicht zuletzt Lebensfreude, Liebe und Freiheit.
Mal ein wenig mehr und mal ein wenig weniger von all dem – das bin ich

Eigentlich wollte sich Lilly nie mehr um sie kümmern. Sie war so froh, dass sie genügend Abstand gewonnen hatte.
Abstand von ihrer snobistischen, durchgeknallten, verhärmten Tante Theresa, die gar nicht ihre Tante war. Eigentlich war ihr deren verpfuschtes Leben völlig egal.
Eigentlich hätte sie der Teufel holen können und eigentlich hätte Lilly das sogar gut gefunden.
Doch dann war sie plötzlich tot.
Ausgerechnet bei der kinderlosen, lebensfrohen Lilly sucht Angie, Theresas einsame, hilflose, zwanzigjährige Tochter, Hilfe. So findet sich Lilly schließlich dort, wo sie nie hinwollte: mitten in Theresas Geschichte.
Das, was dann kommt, hatte sie nicht erwartet. Liegt die Wahrheit auf dem Dachboden?
Schockiert und beschämt zugleich von dem, was sie von Angie hört und zusammen mit ihr herausfindet, ist am Ende Lillys Weltbild völlig auf den Kopf gestellt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht